Malaga V3 - Features
 
Produkt   Prozess   Ressource
Der Produktbereich umfasst die Sachnummern inklusive der Stammdaten und der Stückliste.Die Stückliste enthält bereits Informationen zu verwendeten Ressourcen und Prozessen und dient so als Grundlage für die Erstellung des Montagevorranggrafen.

 

Mit Hilfe z. B. der Excel-Schnittstelle können die Produktdaten aus anderen Systemen übernommen werden.

 

Im Prozessbereich finden sich wiederverwendbare Standardprozesse und der Montagevorranggraf. Im Prozesseditor können alle logistischen Zusammenhänge grafisch modelliert werden:

  • Vollgut- und Leergutflüsse
  • Montagevorgänge
  • Behälterwechsel
  • Verzweigungen
  • Zusatzbauraten (für Ausschuss, Ersatzteile, CKD etc.)
  • komplexe Handlingsvorgänge
  • geklapptes Leergut

Daraus können u. a. folgende Ergebnisse generiert werden:

  • Gesamt- und Teilkosten
  • Teile-/Behälterdurchsatz
  • Anzahl gebundener Behälter
  • Anzahl benötigter Fahrzeuge
  • Personalbedarf
  • Durchlaufzeiten
 

Der Ressourcenbereich enthält Behälter, Transportsysteme, Personalgruppen sowie Kostensätze und Schichtmodelle. Auch innovative Logistikkonzepte wie Routenzüge und Trolleys lassen sich mit Malaga abbilden. An den jeweiligen Objekten werden u.a. folgende Ergebnisse berechnet:

Personal:
  • Personalbedarf
  • Kosten
Transportsysteme:
  • Anzahl der benötigten Fahrzeuge
  • Zeitanteile für Transport und Handling
  • Zurückgelegte Fahrstrecke
  • Bei Routenzug:
    • Optimale Zykluszeit
    • Anzahl benötigter Anhänger
Behälter:
  • Gesamtbedarf
  • Kalkulatorischer Zinssatz

Layout   Allgemeine Features
Alle Malaga-Daten werden mit Zeichnungsobjekten in der Layout-Zeichnung verknüpft. Auf diese Weise erhalten Sie eine grafische Darstellung aller Materialflüsse direkt im Layout. Dies geschieht vollständig in 3D, so dass auch mehrgeschossige Anlagen abgebildet werden können. Folgende Analysen sind u.a möglich:
  • Flächenbedarf
  • Gesamtkosten
  • Bedarf an Arbeitsplätzen
  • kürzeste Wege
  • Belastung der Wege
  • Automatische Ermittlung einer kostenoptimalen Zuordnung von verfügbaren Flächen zu Prozessstationen
  Intelligente Planungsunterstützung:
  • Eingebaute Planungsfunktionen erleichtern ansonsten zeitraubende Aufgaben.
  • Unvollständige oder fehlerhafte Daten werden aufgezeigt.
  • Optimierungsfunktionen konfigurieren ihre Mengengerüste automatisch.
Sicherheit:
  • Umfassendes rollenbasiertes Rechtekonzept
  • Änderungen werden sofort in die Datenbank übernommen. Ein manuelles Speichern der Daten ist nicht notwendig
  • Alle Änderungen können wieder rückgängig gemacht werden (Undo & Redo).
Schnittstellen:
  • XML-basierter Im- und Export aller Planungsdaten.
  • Import der Produktdaten über Excel.
  • Tabellenbasierte konfigurierbare Reporte können nach Excel exportiert werden.
Anpassbarkeit:
  • Alle Masken sind konfigurierbar und können so an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden.
  • Die Oberfläche spricht benutzerabhängig mehrere Sprachen (derzeit Deutsch, Englisch, Russisch und Chinesisch).
Bibliothekskonzept:
  • Projektübergreifend verwendbare Objekte wie z. B. Behälter und Transportsysteme, können in der Bibliothek abgelegt werden und stehen so allen Benutzern zur Verfügung.
 
Zip Industrieplanung | Copyright © 2013-2019
Wolfratshauser Str.288
81479 München